(16.10.2017)

Für die heutige Kirche

Ein aktuelles und zugleich kirchengeschichtlich tröstendes Gebet.

 

Aus dem Flammengebet des hl. Ludwig Maria Grignon de Montfort

 

Allmächtiger Gott, denk an Deine Kirche, die von Ewigkeit her Dein eigen ist. Deine Hand ist nicht zu kurz. Erneuere die Zeichen, wiederhole die Wunder , zeige die Macht deiner Hand und die Kraft deines Armes. Du kannst aus toten Steinen Kinder Abrahams erwecken. Sprich nur ein Wort ! Sende Arbeiter in deine Ernte, gute Missionare in deine Kirche !

Herr, es ist Zeit zu handeln. Man hat dein Evangelium verschmäht , dein Gesetz gebrochen . Die Fluten der Bosheit reißen alles mit sich fort ,  sogar deine Diener .

Willst du für immer schweigen und das alles erdulden ?  Muss nicht dein Wille geschehen wie im Himmel so auf Erden ?

Her, Jesus Christus , denk an deine Kirche. Vollende durch deine Mutter die Zeit der Gnade, die du durch sie begonnen hast. Gib deiner Mutter Söhne und Diener, Priester, die von der gleichen Freiheit sind wie du und die alles verlassen haben, die frei sind und doch ganz gebunden an deine Liebe und deinen Willen .

Heiliger Geist, denk an deine Kirche .  Sende deinen Feuergeist auf die Erde , damit er Priester erweckt, die ganz Feuer und Flamme sind und das Angesicht der Erde erneuern und deine Kirche zu neuem Leben erwecken.

Amen.