(22.11.2018)

 

           Ein  NEUER   heiliger

Am 14.10.2018 wurde ein Konzilspapst (Paul VI.) ´heilig` gesprochen.

Katholisch.info titelte infolge „Warum wir Paul VI. nicht ´heilig` nennen müssen (und es nicht tun sollten)“.

Dazu ein Kommentar von C.A. Weißenstein.

                                                

            Ein   NEUER   heiliger ??

 

Paul VI. konnte sich vor Euphorie nicht fassen, als er vor den „Vereinten Nationen der Welt“

die glückliche Mondlandung zur Freude der gottlosen Hoministen pries:

 

„Ehre dem Menschen!

Ehre dem Denken, Ehre dem Wissen.

Ehre der Technik, Ehre dem Wirken,

Ehre der menschlichen Kühnheit!

Ehre der Synthese der wissenschaftlichen Aktivität und der Organisationskraft des

Menschen, der im Unterschied zu den übrigen Lebewesen, durch seinen Geist

und seine manuelle Geschicklichkeit Instrumente zur Eroberung der Welt

herzustellen weiß!.

Ehre dem Menschen, dem König der Erde und heute Fürsten des Himmels!

Ehre dem lebenden Wesen, das wir sind, in dem sich das Bild Gottes spiegelt und

das im Beherrschen aller Dinge, dem biblischen Auftrag gehorcht:

Mehret euch und herrscht!“ (Zit.n.ebd.S.13 und 1) siehe unten : 

 

GLORIA  IN  EXCELSIS  DEO !

Ist bei dieser MenschenVerehrung überflüssig.

 

Seltsam auch, was Pater Luigi Villa,

der vom heiligen Pater Pio persönlich Beauftragte .  2)

über Paul VI. herausgefunden hat.  3)

 

Ihr Papsttreuen!  Wißt ihr,  w e r   der von der  NEUEN kirche

zur Verehrung Dargereichte ist?

Oder wollt ihr es nicht wissen?

Gott weiß es!

Und einmal wird er uns .- die gefirmten  SOLDATEN CHRISTI   – danach fragen!

Heiliger Pater Pio und  tapferer Pater Luigi Villa,  verfolgt, gehaßt – oft von den Feinden der

heiligen Kirche mit dem Tod bedroht!

Orate pro nobis!

 

14. Oktober 2018                                     .

                                                    

1)    „Die kommende Diktatur der Humanität“, Seite 86, Johannes Rothkranz, 3. Band, Verlag
„Pro fide catholica“

2)     kurze Biografie „Wer ist Don Luigi Villa?“ S. 3 – 4 ,  Herausgeber Ing.Franco Adessa

3)                        usw. Zitat aus „Chiesa Viva“Nr.231 S.33 „Don Villa war sich der Tatsache
bewußt, daß Kard. Pietro Palazzini dem Postulierer des „Seligsprechungsprozesses“ einen  

            Brief gesandt hatte, in dem er die Namen der letzten drei homosexuellen Liebhaber

            Paul VI. nannte.“ Zitatende 

 

 

 

.

 

                                                                C.  A.  Weißenstein