Arbeitskreis
 von

 Katholiken

Logo

Ich bin der Weg,

die Wahrheit und

das Leben -

für Kirche und Welt

.

Synodale pfeifen auf die Bibel und den Papst

Auf der Frankfurter Regionalkonferenz des ‚Synodalen Wegs' Anfang September gab es heftige Auseinandersetzungen um die Frage: Welche biblischen Grundlagen hat die Thematik Frauen und kirchliche Ämter?

Weiterlesen

Der deutsche Synodale Irrweg (7)

Zusammenfassung: Das Synodalforum ‚Sexualmoral‘ stellt sich die Aufgabe, an die Stelle der lehramtlichen Sexualmoral der Weltkirche eine neu konzipierte Sexualethik zu setzen, inspiriert von Ansichten kompromittierter Sexualwissenschaftler. Nach dem Arbeitspapier des Freiburger Moraltheologen Schockenhoff soll das neue Konzept auf dem liberalen Grundsatz der schrankenlosen Freiheit des sexuellen Begehrens, Wählens und Handelns aufgebaut werden. Die Stationen dieses sexualethischen Irrwegs werden in dem folgenden Ausführungen kritisch beleuchtet vom Standpunkt der biblisch-kirchlichen Maxime, dass auch im Bereich von Sexualität und Ehe die vorgängige Haltung der Gottes- und Nächstenliebe das Handeln der Christen normieren soll.

Weiterlesen

NORMEN UND WERTE 1)

Ist denn nicht mehr: „Tu, was du willst?" Heute dies – morgen das ? Je nach Laune, wozu einer „Bock hat". Heute „Christ" – morgen Buddhist.

Weiterlesen

Der deutsche Synodale Irrweg (6)

Unter diesem Vorwand versucht das Synodalforum ‚Macht und Gewaltenteilung' das vom Konzil bestätigte sakramentale Priestertum auszuhebeln, insbesondere die priesterliche Beauftragung der Heiligung, der Lehre und der Leitung. Stattdessen wollen die Synodalen in Nachahmung staatlicher Strukturen mit Gewaltenteilung und Machtkontrolle die Kirche auf den  postkatholischen Irrweg der Protestantisierung führen.

Weiterlesen

Bezahlen für einen belanglosen Verein?

Heinrich Bedform-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland und nebenbei Herzensfreund des Münchner Kardinals, macht in diesen Tagen von sich reden: um den unter jungen Leuten rapide ansteigenden Austritt aus der Kircheabzuschwächen, will er die Kirchensteuer für Auszubildende, Studierende und junge Berufseinsteiger rabattieren.

Weiterlesen

Peinlichkeiten im Haus am Dom

Das Thema für das kürzlich publizierte Halbjahresprogramm zum Frankfurter Haus am Dom lautet: "Restauration und Rebellion".

Weiterlesen

Der deutsche Synodale Irrweg (5)

Zusammenfassung: Die Aufgabenstellungen von drei Foren des Synodalen Wegs basieren auf der These, dass die meisten Missbräuche von Geistlichen im klerikalen Kontext begangen worden seien. Die MHG-Studie behauptet diesen Zusammenhang als "klerikalistische" Machtausübung. Aber die dafür präsentierten Zahlen belegen das Gegenteil: Die Mehrzahl der Übergriffe in den letzten Jahrzehnten wurden von charismatischen Jugendpriestern und post-klerikalen Geistlichen Begangen. Das wird an sechs Biographien von teils prominenten Serientätern erläutert, Entlarvend dabei sind die Vertuschungsmanöver der zuständigen Bischöfe bzw. von Papst Franziskus.

Weiterlesen

Der Himmel über Lothringen - 15.Juli 2020

In der ersten Ausgabe dieser Kolummne vom 20. Juni 2020 hatte ich die Ersetzung des christlichen Bekenntnisglaubens durch eine Ideologie aufgezeigt, die als "Moralistisch Therapeutischer Deismus", kurz "MTD", umschrieben werden kann.

Weiterlesen

2. Folge Der Himmel über Lothringen – 5.Juli 2020

Als eine von vielen Spielarten des "moralistisch-therapeutischen Deismus", entbehrt der heute in den katholischen Kirchen fast durchgängig gepredigte Glaubensversatz, völlig der Rückkopplung an die fast zweitausendjährige Wirklichkeit des objektiven Gottesbegriffs.

Weiterlesen

Der deutsche Synodale Irrweg (4)

Mit und nach der MHG-Studie wurden die sexuellen Übergriffe von katholischen Geistlichen zu einem „Missbrauchsskandal“ erklärt.

Weiterlesen